Gavrilo Princip

Aus Lexikon Erster Weltkrieg

serbischer Nationalist; * 13. Juli 1894 in Gornji Obljaj (Bosnien) , † 28. April 1918 in Theresienstadt

Attentat auf den Thronfolger Franz Ferdinand, Gemälde

ab 1911 Mitglied der Bewegung "Junges Bosnien" und Unterstützung des Kampfs gegen die k. u. k.-Herrschaft in Bosnien. Princip gelang es bei einem Aufenthalt Erzherzog Franz Ferdinands in Sarajevo aus Anlass eines Heeresbesuchs am 28.6.1914, den österreichischen Thronfolger und dessen Frau Herzogin Sophie Chotek mit zwei Pistolenschüssen zu töten. Bewaffnet worden war der Student durch die Organisation "Schwarze Hand". Ziel des Attentats, das der Auslöser der Julikrise und letztendlich des Ersten Weltkriegs werden sollte, war die Aufgabe der österreichischen Herrschaft über die slawischen Völker und deren panslawische Vereinigung. Aufgrund seines Alters zu lediglich 20 Jahren Haft verurteilt, erkrankte Princip in Theresienstadt an Tuberkulose und starb noch vor Ende des Kriegs.


[Bearbeiten] LEXIKON

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

[Bearbeiten] Bildergalerie: Schlachten am Isonzo

> Weitere Galerien

[Bearbeiten] Briefe gefallener Studenten

November 1914.

... Seit acht Tagen im Schützengraben, einer Ruine, in der bei Regenwetter das Wasser rauscht und alles von Lehm und Dreck starrt und die auch Schutz gegen das furchtbare Granatfeuer gewähren soll. Kleine Menschenarbeit gegen gewaltige Kräfte ... (Fritz Meese)

> Weitere Briefe